Technische Lehrkraft Sonderpädagogik mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung (w/m/d)

Karl-Rolfus-Schule • Wir freuen uns auf Sie!

  • Vollzeit
  • Teilzeit

Lörrach, Rheinfelden (Baden)

ab sofort

Die Karl-Rolfus-Schule ist ein staatlich anerkanntes Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum. Im Mittelpunkt steht die Sicherung und die kontinuierliche Weiterentwicklung der sonderpädagogischen Expertise für unsere Kinder und Jugendlichen. Dies gilt sowohl für unsere SBBZ-Standorte in Lörrach und Rheinfelden, als auch für die inklusiven Angebote (in kooperativer Organisationsform).

Die inklusiven Angebote (in kooperativer Organisationsform) werden an verschiedenen Standorten in Rheinfelden und Lörrach kontinuierlich ausgebaut und weiterentwickelt.
Mit dieser Entwicklung findet zunehmend gemeinsamer Unterricht in Klassen bis 21 Kindern (davon 6 mit sonderpädagogischem Bildungsanspruch) statt. Multiprofessionelle Teams gestalten individuelle, an den Schülervoraussetzungen orientierte Bildungsangebote auf der Basis der zugrunde liegenden Bildungspläne.

Was Sie erwarten dürfen:

  • Eine Tätigkeit im Bereich Werken/Berufsorientierung/Gestaltung des Übergangs Schule-Beruf an den Standorten Rheinfelden-Herten und Lörrach

  • eine verantwortungsvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit in einem modernen Sozialunternehmen mit einem christlichen Leitbild

  • vielfältigen Fortbildungs- und Weiterqualifizierungsmöglichkeiten

  • eine zukunftsorientierte, spannende Aufgabe in einem kreativen und innovativen Team

  • Mitgestaltungsmöglichkeiten in der Schulentwicklung

  • vernetztes Arbeit mit Fachdiensten des St. Josefshauses und externen Partnern

  • einen unbefristeten Arbeitsvertrag

  • die Möglichkeit der Verbeamtung

Lehrkräfte im Beamtenverhältnis können sich in den Privatschuldienst beurlauben lassen.
Besoldung: entsprechend TV-L bzw. Besoldungsgruppe Beamte.

Ihr Profil

  • ausgeprägte Teamfähigkeit und Freude an der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Menschen
  • Lernfähigkeit und Flexibilität
  • die Bereitschaft, Jugendlichen eine individualisierte Vorbereitung auf das Leben nach der Schule zu ermöglichen
  • Einsatzbereitschaft an den Standorten der Karl-Rolfus-Schule in Lörrach und Rheinfelden
  • die Bereitschaft, sich stetig fachlich und persönlich weiter zu qualifizieren

Notwendige Voraussetzungen für eine Bewerbung:

  • abgeschlossene Ausbildung zur Technischen Lehrkraft Sonderpädagogik

  • Konfessionszugehörigkeit und die Bereitschaft, die christliche Ausrichtung der Schule mitzutragen

     

Karl-Rolfus-Schule

Die Karl-Rolfus-Schule ist ein Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum für Kinder und Jugendliche mit sonderpädagogischem Bildungsanspruch im Bereich geistige und körperlich-motorische Entwicklung. Die Schüler werden gemeinsam in kleinen Klassen von etwa sechs bis acht Schülern nach dem Bildungsplan mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung unterrichtet. An den Standorten der Karl-Rolfus-Schule sind auch inklusive Bildungsangebote eingerichtet. Die Schüler durchlaufen die Grund-, Haupt - und Berufsschulstufe. Sie wohnen bei ihren Eltern zu Hause oder im St. Josefshaus. Je nach Unterstützungsbedarf erhalten die Schüler ein Angebot im Bereich der Bewegungsbildung.
Wir bieten in verschiedenen Kompetenzfeldern mit unterschiedlichen Lernformen ein abwechslungsreiches Lernangebot und ein vielseitiges Schulleben als Ganztagsschule an. 

Karl-Rolfus-Schule

Viele gute Argumente für die Arbeit im St. Josefshaus

So wunderbar das alles ist, was man von älteren pflegebedürftigen Menschen und Menschen mit Behinderungen bekommt – angenehme Arbeitsbedingungen sind natürlich ebenfalls wichtig. Wie gut, dass wir hier im St. Josefshaus davon auch eine Menge haben!

Teamgeist

Wir im St. Josefshaus mögen uns. Das klingt nach einer Selbstverständlichkeit, ist für uns aber eine wichtige Voraussetzung für ein gutes Arbeitsklima. Ein Klima, in dem wir offen miteinander umgehen und uns gegenseitig vertrauen. Wir finden: So macht die Arbeit einfach am meisten Spaß.

Wohnen

Wer hier arbeitet, sollte auch nicht weit weg wohnen. Darum kümmern wir uns gerne um preisgünstige Wohnmöglichkeiten für unsere Mitarbeiter:innen (nach Verfügbarkeit).

Entwicklungsperspektiven

Wissen Sie, was wir denken, wenn uns jemand wünscht: „Bleib wie du bist?“ Wir denken: Nö. Lieber lernen wir dazu und entwickeln uns weiter. Im St. Josefshaus gibt es dazu zum Glück eine ganze Reihe von Möglichkeiten. Und mit unseren Gesundheitskursen wie z. B. „Kinaesthetics“ (Bewegung zur Gesundheitsförderung) tun Sie auch Ihrem Körper einen Gefallen.

Vergütung

Gute Arbeit muss anständig bezahlt werden. Darum erhalten Sie bei uns eine attraktive Vergütung nach den Arbeitsvertraglichen Richtlinien der Caritas mit umfangreichen Sozialleistungen wie z. B. Jahressonderzahlung und zusätzliche Altersversorgung KZVK.

Familie

Da uns die Familien unserer Mitarbeitenden am Herzen liegen, ist das einer unserer Lieblingspunkte. Was Sie im St. Josefshaus für eine erfolgreiche „Familien-Work-Balance“ bekommen: Kombiverträge, Teilzeitbeschäftigung und verlässliche Dienst- und Urlaubsplanung. In unserer KiTa „Oase Moses“ stehen außerdem (begrenzt) Betreuungsplätze für die Kleinsten zur Verfügung.

Arbeitsmodelle zum Aussuchen

Im St. Josefshaus soll es Ihnen gut gehen. Dafür richten wir uns z. B. auch mit unseren Arbeitsmodellen nach Ihnen: Sie können hier in Teilzeit oder im Home Office arbeiten (wenn es die Arbeit zulässt) oder unser Jobsharing-Angebot nutzen. Auch in Führungspositionen können Sie Familie und Beruf in Einklang bringen. Das steigert die Lebensqualität – und wer sich wohler fühlt, macht auch bessere Arbeit.

Flexible Freizeitgestaltung

Menschen haben Träume. Die eine möchte eine Weltreise unternehmen, der andere seine Familienplanung verwirklichen. Das alles braucht Zeit und/oder Geld. Bei uns können Sie das ansparen: Mit unserem Lebenszeitarbeitsmodell bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Zeit- oder Geldguthaben auf einem Langzeitkonto zu sammeln. Das können Teile Ihrer Arbeitsstunden oder auch Ihres Monatsgehalts sein. In Anspruch nehmen können Sie dieses Guthaben dann zu einem selbstgewählten Zeitpunkt, entweder als Langzeiturlaub oder als Reduktion Ihres Arbeitspensums.

Jobsharing: geteilte Freude ist doppelte Freude

Damit lässt sich die Arbeit noch freier einteilen: Im St. Josefshaus können Sie sich Stellen mit Kolleginnen und Kollegen teilen. Bewerben Sie sich dazu entweder gleich als Duo, oder wir helfen Ihnen, die passende Jobsharing-Stelle zu finden. Stellen lassen sich dabei mit einem gleichen (50:50) oder einem unterschiedlichen Pensum (bspw. 40:60) aufteilen. Bei der Aufteilung achten wir darauf, dass immer jemand bei der Arbeit anwesend ist: So können Sie Ihr Privatleben genießen und die Arbeit wird trotzdem erledigt.

Ferien und Urlaub

Kommen wir jetzt zum angenehmen Teil – der Freizeit. Sie starten in jedem Fall mit 30 Tagen Urlaub. Je nach Schichtmodell (Nachtschicht oder bspw. Wechselschicht) erhalten Sie zusätzliche Urlaubstage. Und wenn Sie zwischendurch mal frei brauchen? Ist das auch kein Problem: Bei außergewöhnlichen Ereignissen erhalten Sie zusätzliche Urlaubstage. Zum Beispiel wenn Sie heiraten oder bei einem dienstlichen Wohnungswechsel …

Haben Sie Fragen und möchten Sie eine persönliche Beratung oder weitere Informationen?
Birgit Hehl

Birgit Hehl

Schulleiterin der Karl-Rolfus-Schule
 

07623/470-350

St. Josefshaus Herten Betriebs-gGmbH

Hauptstr. 1
79618 Rheinfelden

Wir freuen uns darauf, Sie in unserem Team willkommen zu heißen.

Jetzt Bewerben!